Satzung

Satzung

 

1) der Gemeinnützige Verein Müllenbach e.V. mit Sitz in Marienheide Müllenbach verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

 

 

 

2) Zweck und Aufgabe

 

a) Unterstützung der Gemeindeverwaltung beim Bau und der Unterhaltung von Spielplätzen, gemeinschaftlicher Grünanlagen sowie aller Maßnahmen, die der Ortsverschönerung und Hebung des Fremdenverkehrs dienen.

 

b) Vermittlung günstiger Einkaufsquellen durch zentrale Erfassung des Bedarfs an Brennstoff (Heizöl), Düngemittel usw. an die Vereinmitglieder.

 

c) Förderung und Beratung der Eigenheim- und Gartenbesitzer.

 

3) Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

 

4) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

 

 

5) Mitglieder

 

a) Jeder Haus- und Gartenbesitzer kann Mitglied werden.

 

b) Andere Personen und Organisationen gelten als fördernde Mitglieder mit vollen Stimmrecht.

 

c) Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluß. Der Austritt kann nur durch schriftliche Erklärung 3 Monate vor Jahresende erfolgen.

 

d) Die Aufnahme von Mitgliedern erfolgt nach mündlichem oder schriftlichem Antrag und muß durch Mehrheitsbeschluß bestätigt werden.

 

e) Die Beiträge sind grundsätzlich bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres zu leisten.

 

f) Der Ausschluß kann erfolgen: -wenn das Mitglied mehr als 6 Monate mit dem Beitrag rückständig und ihn trotz schriftlicher Anmahnung nicht bezahlt.

 

g) wenn das Mitglied durch sein Verhalten die Interessen und das Ansehen des Vereins schädigt oder gefährdet. Der Ausschluß erfolgt durch Beschluß des Vorstands.

 

 

 

6) Der Vorstand

 

a) Der geschäftsführende Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schriftführer und dem Kassierer.

 

b) Die Vereinsmitglieder können in der Jahreshauptversammlung zur Unterstützung des geschäftsführenden Vorstandes 6 Beisitzer wählen.

 

c) Der geschäftsführende Vorstand führt die laufenden Geschäfte. Seine Tätigkeit ist ehrenamtlich. Unkosten wie Porto, Telefon usw. sind in der nachgewiesenen Höhe voll zu erstatten.

 

d) Der Vorstand ist beschlußfähig, wenn 2/3 der Mitglieder anwesend sind.

 

e) Der Gemeindedirektor der Gemeinde Marienheide wurde als außerordent-liches Mitglied in den Verein aufgenommen. Bei der Vereinsarbeit sollen die Gemeindeinteressen weitgehend berücksichtigt werden.

 

 

 

7) Sitzungen

 

Der Vorstand tritt zu mindestens 4 Sitzungen innerhalb eines Kalenderjahres zusammen. Im Bedarfsfall können diese Sitzungen häufiger sein. Werden Probleme behandelt, die sich mit dem Aufgabengebiet der Gemeindeverwaltung überschneiden, erhält der Gemeindedirektor der Gemeinde Marienheide oder der von ihm benannte Vertreter ein Sitzungsprotokoll.

 

 

 

8) Amtsdauer des Vorstandes

 

a) Der Vorstand wird für 2 Jahre gewählt und die Amtsdauer verlängert sich bis zur nächsten Jahreshauptversammlung. Einzelne Vorstandsmitglieder können nur unter dringender Begründung ihr Amt während der Amtszeit niederlegen. Sie werden durch Neugewählte ersetzt. Die Wahl einzelner Vorstandsmitglieder kann dann in jeder nächstliegenden Versammlung erfolgen.

 

b) Die Jahreshauptversammlung findet im 1. Quartal des Geschäftsjahres statt.

 

 

 

9) Kassenführung

 

Die Kasse wird von der Kassiererin oder dem Kassierer verantwortlich geführt. Unterschriftsberechtigung bei der Bank für den Verein erhält die Kassiererin oder der Kassierer und der 1. Vorsitzende. Die Kassenführung wird einmal im Jahr durch 2 in der Jahreshauptversammlung gewählte Kassenrevisoren geprüft.

 

 

 

10) Geschäftsjahr

 

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr

 

 

 

11) Vermögensverwaltung

 

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an dei Gemeinde Marienheide zur Verwendung caritativer Zwecke.

 

 

 

12) Die Eintragung ins Vereinsregister wird beantragt.

 

 

 

13) Die Satzungen wurden beschlossen

 

 

 

Marienheide Müllenbach, 23. März 1990